Archiv der Kategorie: Notizen 01

3.2.01 plus

  Müde wie eine Stricknadel Kapriolen-sicher sinkt das Bewusstsein In einen flauschigen Seemannspullover Das Leben glitzert nur in der Nacht Und in deinen Augen Du berichtest von einem kaputten Küchenstuhl Lass uns wie Indianer Auf dem Boden sitzen Wenn die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Notizen 01 | Verschlagwortet mit , , , , | 10 Kommentare

3.2.01

  Die Zeit hört auf zu bellen Ich sehe die Gerippe Der Bäume Im Fensterrahmen Und das Licht ist wie ein Baby Das hinter Den Wolken schläft  

Veröffentlicht unter Notizen 01 | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

2.2.01

  Krieg ist, wenn Menschen Naturgewalt spielen und dabei selbst wie Steine zu Lava zerfließen Durch die Hitze ihres Hasses… Wie Bäume reihenweise umknicken durch den Sturm ihrer verachtenden Worte Wie Rindviecher ertrinken in den überschwappenden Fluten Ihres Geifers Wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Notizen 01 | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

7.10.01

  Wenn Liebe entsteht Durch das Wort Durch die Stimme Durch die Schrift Durch das Tasten Durch das Bild… Welchen Sinn macht das Herz? Sie stülpte mich wie einen feuchten Handschuh von innen nach außen und legte mich auf die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Notizen 01 | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

24.8.01 plus

  Pennerglück in der einen Hand Keine Macht für Niemand in der anderen I`m a lonesome wanderer Ich bin außerdem Typisch deutsch Ich sehe nicht, was für ein Schweineglück ich habe I`m a lonesome wanderer Die Welt kann nichts dafür … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Notizen 01 | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

24.8.01

  Ein Mensch, dem wir eine Besondere Ausstrahlung zuschreiben Wir wissen selbst nicht Woran es eigentlich liegt Ich glaube Der Gedanke kam mir wie Der Rauch einer Zigarette Plötzlich die Nase erreicht Plötzlich war es mir klar Der weise Mann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Notizen 01 | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

17.8.01

  Über die Müdigkeit Müde zu sein Wie betäubt mit schweren Augendeckeln Es ist ein bisschen wie Schwerelos im Wasser Die Welt verschwimmt vor meinen Augen Ich stehe vor der Tür Ins Hause Schlaf Oder sitze daneben Die Lebendigen werden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Notizen 01 | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen