Archiv der Kategorie: Notizen 97

26.12.97 plus (1)

  Ihre Haare sind das einzige, was mir von den Frauen bleibt. Auf dem Teppich, an den Klamotten, Schuhen, im Bett … Sie lassen sie bei mir auf den Stühlen, im Waschbecken, in der Wanne; manchmal entdecke ich eines, betrachte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Notizen 97 | Verschlagwortet mit , | 13 Kommentare

26.12.97 plus

  Manche Sachen sollte ich erst gar nicht versuchen zu verstehen. Das ist wie das Betreten eines Irrgartens mit versperrtem Ausgang … Sie sagt, sie müsse die Kleine schützen, und deshalb könne sie mich nicht treffen. Sie brauche jetzt Ruhe. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Notizen 97 | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

26.12.97

  Nichts schlimmeres, als an Weihnachten richtig geil zu sein. Ich gewinne durch den Blick nach Innen kein schärferes Bild. Vielmehr muss ich die Stimmen aus mir erkennen und ihnen vertrauen – dass sie mir nichts Böses wollen … auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Notizen 97 | Verschlagwortet mit | 12 Kommentare

20.12.97 plus

  Grüne Flammen stehen in meinem Zimmer. Es ist so schwer, sich selbst zu ändern. Ich bin ein Schlagzeuger, ich bin ein Philosoph; mir ist schlecht, und mir geht`s besser. Grüne Flammen stehen in meinem Zimmer. Auf der Lautsprecherbox. Schwarze … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Notizen 97 | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

20.12.97

  Ich sitze in der Kneipe an der Theke in schummrigem Licht. Rauch modelliert blass den Raum. Ich sitze einfach nur da beim Bier, beobachte die Bedienung und lächle ihr beim Blickkontakt zu. In mir rasseln die Gedanken in wilden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Notizen 97 | Kommentar hinterlassen

6.12.97

  Warum sind meine Eltern derart tugendsam, ordentlich, pflichtbewusst und vorausschauend? So dass mich ein schlechtes Gewissen bedrückt wegen meines lasziven Lebenswandels? Habe ich was schlechtes an mir? Ist es der Alkohol? Meine schlechte Luft hinten raus? Mein Sarkasmus? Teufel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Notizen 97 | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

5.12.97 plus

  In einer Stunde gehe ich zum Frisör. Auch wenn ich gar nichts, wirklich gar nichts dazutue, überhaupt tue, wird die Stunde herum gehen. In 55 Minuten gehe ich zum Frisör. Es kommt ganz einfach, einfach auf mich zu. Ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Notizen 97 | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen