Schlagwort-Archive: Gedanken

13.2.00

Jedes Nachforschen, Nachsehen verändert die Welthin zu einer unlösbaren Bruchrechnung.Der Praktiker vermag gute Stühle zu zimmern, auf denen ich sitze.Der Künstler setzt sich in die Baumkrone.

Veröffentlicht unter Notizen 00 | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

11.8.06

Man nimmt sich die Zeit, oder man verliert sie   Ich parkte mein Fahrrad wie immer unter dem Begonienfenster Der Regen hatte viele rosa Blütenblätter auf dem Pflaster unter dem Fenstersims verteilt wahllos, trunken und feucht Die Schanktür stand weit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Notizen 06 | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

4.4.06

  An dem und dem Tag als die Fallen fielen, fiel kein Mensch mehr in eine Falle manche Scheide macht einen Knick für einen kurzen Augenblick sehe ich die Farben in mir dann sitze ich auf einem warmen Stein und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Notizen 06 | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

22.6.05

  Ich bin aus dem Alter heraus, wo ich mich für meine Dummheit rechtfertigen muss oder gar schämen. Ich würde sagen, ich entwickelte mit den Jahren eine Art Souveränität, oder bilde es mir ein. Ich rede von einem Prozess, der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Notizen 05 | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

30.10.00

  Wenn ich die Gesichter meiner Kommilitonen vor mir sehe, graut es mich unwillkürlich, meine Eingeweide krampfen sich zusammen. Die Mädchen bzw. jungen Frauen machen mir die meiste Angst – sie werfen mit Attributen wie Sexappeal, Arroganz, Jugendlichkeit und Ehrgeiz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Notizen 00 | Verschlagwortet mit , , , , , | 7 Kommentare